Suche
Suche Menü

„Musik ohne Risiko ist langweilig!“ Alban Gerhardt im Gespräch mit violinorum.de

Backstage in Nürnberg: Der Cellist Alban Gerhardt über Cello-Pantomime, zu perfekte CDs – und die beste Methode, ein Stück auswendig zu lernen In Sachen Medienpräsenz macht dem vielgelobten Alban Gerhardt ja so schnell keiner was vor. Mit den vielen „Zwitscherschnipseln“, die er aus seinem Künstlerleben in …

Weiterlesen

Neue Noten: Die Goldberg-Variationen für Streichtrio, arrangiert von Annette Bartholdy (Breitkopf & Härtel)

Dass Bachs „Goldberg-Variationen“ (BWV 988) zeitlos schön sind, wissen wir. Dass sie auch überraschend wandlungsfähig sind, ist hingegen vielleicht nicht jedem bewusst. Ursprünglich für Tasteninstrumente geschrieben, wurde das Werk (im Original betitelt mit „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 …

Weiterlesen

Neue CD: Werke von Tobias Broström mit der „Västerås Sinfonietta“ und Mats Rondin

Wenn mir Neue Musik zum Besprechen auf den Schreibtisch kommt, ist das für mich immer so ein bisschen wie Weihnachten (nur dass die CDs im Normalfall nicht in Geschenkpapier eingewickelt sind). Endlich alles mal dagewesen? Fehlanzeige. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Als ich die …

Weiterlesen

Lena Neudauer im Gespräch über Ravel, Spielfreude und Lackkratzer

Lena Neudauer beweist erneut ihre Liebe zum Wagnis und widmet sich auf ihrer neuen CD den Violinwerken Maurice Ravels. Wir sprachen mit ihr über den Rausch der Farben – und frische Macken an ihrer Guadagnini. Noch ist die Diskographie von Lena Neudauer überschaubar – zwei CDs …

Weiterlesen

Wiedersehen mit Antonio: Vivaldis Cello-Sonate Nr. 3 in a-Moll

Vivaldi habe ich schon immer geliebt. Wenn ich seiner Musik zuhöre, fühlt es sich so an, als würde man mir die Gehirnwindungen durchpusten. Harmonisch grundsolide, melodisch klar strukturiert, alles durchsichtig, nachvollziehbar, folgerichtig. Dazu diese Melodien: duftig, anmutig, engelhaft zart, ätherisch schön (um mit ein paar Adjektiven …

Weiterlesen

Beethovens Violinkonzert op. 61, neu herausgegeben von Clive Brown

Ludwig van Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 ist nicht nur eines der schönsten und musikalisch anspruchsvollsten Solokonzerte des 19. Jahrhunderts, sondern gibt der Musikwissenschaft mit seiner komplizierten Überlieferungsgeschichte auch einige besonders knackige Rätsel auf. In seiner jüngst bei Breitkopf & Härtel erschienenen Ausgabe des Konzerts zeigt …

Weiterlesen

Studienpartitur zu Alban Bergs Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“

Eine willkommene Leseausgabe zur textkritischen Edition, neu erschienen bei Breitkopf & Härtel Über den Rang des Violinkonzertes „Dem Andenken eines Engels“ von Alban Berg braucht man wahrlich nicht viele Worte zu verlieren. Seine Entstehung angesichts der Erschütterung durch den Tod der jungen Manon Gropius, das beziehungsreiche …

Weiterlesen