Suche
Suche Menü

„Musik ohne Risiko ist langweilig!“ Alban Gerhardt im Gespräch mit violinorum.de

Backstage in Nürnberg: Der Cellist Alban Gerhardt über Cello-Pantomime, zu perfekte CDs – und die beste Methode, ein Stück auswendig zu lernen In Sachen Medienpräsenz macht dem vielgelobten Alban Gerhardt ja so schnell keiner was vor. Mit den vielen „Zwitscherschnipseln“, die er aus seinem Künstlerleben in …

Weiterlesen

Angelika Bachmann von „Salut Salon“ im Gespräch mit violinorum.de

Was auf Facebook auf den ersten Blick aussah wie ein Mitschnitt aus einem klassischen Kammerkonzert – zwei Geigen, ein Cello, ein Flügel, dazu vier Schönheiten im „kleinen Schwarzen“ auf der Bühne – entpuppte sich beim Anklicken als Riesenüberraschung: In dem Clip „Salut Salon: Wettstreit zu viert/Competitive …

Weiterlesen

So viel mehr als Etüden: Die Cello-Solosuiten op. 131c von Max Reger

Das „Allerheiligste des Cello-Repertoires“ hat ein Kollege die Bach-Solosuiten einmal genannt. Ungeachtet des kontextbedingt möglicherweise leicht ironischen Untertons trifft das natürlich den Kern. Kaum ein anderes Werk für Cello wird mit so viel Ehrfurcht behandelt und scheint gleichzeitig so allgegenwärtig (in Konzerten, in Programmen für Eignungs- …

Weiterlesen

„Cello Duello“: Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt in Nürnberg

Die Halbwertszeit musikalischer Ensembles kann ja erstaunlich gering sein. Das Celloduo „Cello Duello“, bestehend aus Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt, existiert hingegen seit beachtlichen 23 Jahren. Anfang April höre ich die beiden in Nürnberg, nachdem ich sie – ein paar Tage vorher – bereits …

Weiterlesen

Neues vom LexM: Dr. Sophie Fetthauer im Gespräch mit violinorum.de

Theodor W. Adorno, der große Philosoph, Musikwissenschaftler und Komponist – Günter Raphael,  der in den letzten Jahren wieder mehr ins öffentliche Bewusstsein gerückte Komponist – und Godfried Zeelander, der wahrlich nicht unbedeutende, aber weitgehend vergessene Cellist und Pianist aus Amsterdam: So unterschiedliche Musiker-Persönlichkeiten versammelt das Lexikon …

Weiterlesen

Carl Philipp Emanuel Bach und die E-Gitarre – Das Hamburger „Ensemble Resonanz“ in der Laeiszhalle

Was haben Carl Philipp Emanuel Bach und eine E-Gitarre gemeinsam? Genau: erst mal gar nichts. Wenn sich Musiker trauen, beides trotzdem zu kombinieren, nennt man das „Crossover“ – und die Gemeinsamkeit ist geschaffen. Gewagt, ja. Aber am Ende doch einleuchtend. Ich bin Ende Januar auf Pressereise …

Weiterlesen

Neue CDs! Ditta Rohmann: Cello-Suiten von Bach – Angela & Ruth Maria Rossel: „two moments in a city“

Dieser Blog war bisher ziemlich männerlastig, was die Betrachtung von Künstlern angeht – purer Zufall übrigens. In diesem Posting wird es nun einmal ausschließlich um Musikerinnen (bzw. deren neue CDs) gehen – wiederum Zufall, aber auch eine ganz erfrischende Abwechslung. CD Nummer eins: Bachs Cello-Suiten Nrn. …

Weiterlesen

Ein Ausnahmetalent von europäischer Kragenweite – wer war´s?

Mittwochsrätsel vom 11.12.2013 Dieser Musiker war ein Universaltalent: Er beherrschte zwei Instrumente, ganze Orchester, unterrichtete Musiker, die später selbst berühmt wurden, und komponierte Werke, die von Kritikern als vollkommen bezeichnet wurden. Geboren in einem kleinen osteuropäischen Dorf, das heute seinen Namen trägt, traf ihn die Musik …

Weiterlesen

Der Cellist Maximilian Hornung im Gespräch mit violinorum.de

Manchmal verspürt man im Konzert diesen fast unwiderstehlichen Drang, ungehörigerweise zwischen den Sätzen zu klatschen. Genauso ergeht es mir auch, als ich Maximilian Hornung in Nürnberg höre, beim Kammerkonzert des Privatmusikvereins am 14. November 2013. Der Cellist, Jahrgang 1986 und vormals 1. Solocellist beim Symphonieorchester des …

Weiterlesen

Neue CD: Werke von Tobias Broström mit der „Västerås Sinfonietta“ und Mats Rondin

Wenn mir Neue Musik zum Besprechen auf den Schreibtisch kommt, ist das für mich immer so ein bisschen wie Weihnachten (nur dass die CDs im Normalfall nicht in Geschenkpapier eingewickelt sind). Endlich alles mal dagewesen? Fehlanzeige. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Als ich die …

Weiterlesen

„Violaization“ – Aktive Bratschenquartette und ihre Repertoires

Streichquartette gibt es wie Sand im Sandkasten – was natürlich nicht abwertend gemeint ist. Trotzdem ist es vor diesem Hintergrund besonders spannend, sich Instrumental-Ensembles anzuschauen, die ungewöhnlichere Zusammensetzungen aufweisen. Ich bekomme den Tipp, mich nach Bratschenquartetten umzusehen. Bei der Recherche kommen mir recht schnell ein paar …

Weiterlesen

Karlheinz Busch vom Bamberger Streichquartett im Gespräch mit violinorum.de

Göttermusik mit klammen Fingern: Das „Bamberger Streichquartett“ spielt „Klassik im Kreuzgang“ Musik spricht für sich selbst – wirklich? Wenn Karlheinz Busch mit seinem „Bamberger Streichquartett“ auftritt, wird nicht schweigend musiziert: Der Cellist hält viel davon, Konzerte zu moderieren. Ich höre das Ensemble Anfang Juni im Kreuzgang …

Weiterlesen

Paula Kibildis

Individueller Geigenunterricht in Köln Ensemble Coaching Historische Aufführungspraxis Ob Kind oder Erwachsener, ob Neues kennenlernen oder Altes wieder beleben… können wir gemeinsam in entspannter Atmosphäre Fähigkeiten entdecken, musikalische Erfahrungen machen, und eine harmonische Beziehung zu dem Instrument finden. Ich unterstütze gerne auch Ensembles mit Coaching, sowie …

Weiterlesen

Konzentration und Genuss: Christian Poltéra in der Nürnberger Meistersingerhalle

Böhmische Klänge in der Nürnberger Meistersingerhalle warten auf mich! Im Vorfeld des Konzerts der Nürnberger Symphoniker unter der Leitung von Alexander Shelley weiß ich gar nicht, worauf ich mich mehr freuen soll: Auf Dvořáks „Symphonie aus der Neuen Welt“ – ist sie doch eine meiner absoluten …

Weiterlesen

Trauer um Wolfgang Sawallisch

Die Philharmoniker Hamburg teilen den Tod ihres Ehrendirigenten und langjährigen Hamburger Generalmusikdirektors Wolfgang Sawallisch mit. Sawallisch starb am vergangenen Freitag, 22. Februar 2013; am Sonntag gedachten Simone Young und die Philharmoniker seiner mit einer Schweigeminute zu Beginn der zweiten Konzerthälfte, nachdem sie in der Pause von …

Weiterlesen

Lena Neudauer im Gespräch über Ravel, Spielfreude und Lackkratzer

Lena Neudauer beweist erneut ihre Liebe zum Wagnis und widmet sich auf ihrer neuen CD den Violinwerken Maurice Ravels. Wir sprachen mit ihr über den Rausch der Farben – und frische Macken an ihrer Guadagnini. Noch ist die Diskographie von Lena Neudauer überschaubar – zwei CDs …

Weiterlesen

Celloquartette

Das Celloquartett ist schon eine einmal schöne Ensembleform – mit denkbar weiten Spiel-Räumen und natürlich einer immensen Klangkraft. Welche findet Ihr besonders empfehlenswert, in Sachen musikalische Qualität, interessantes Repertoire usw.? Lasst uns mal sammeln 😉 Und liebe Mitglieder eines Celloquartetts: Ihr dürft Euch natürlich auch selber …

Weiterlesen

Katja Zakotnik

Als Fünfjährige habe ich schriftlich festgelegt, dass ich Cellistin werden will, obwohl klar war, dass ich dann mehr durch die Gegend schleppen müsste als eine Querflötistin. (Trotzdem wird mir das immer wieder von Fremdpersonen ohne Nachfrage bestätigt.) 😉 Auf www.katja.zakotnik.de/vita findet ihr den weiteren Weg.

Karra Duchi

Die Cellistin Karra Duchi absolvierte sehr erfolgreich mehrere Studiengänge, für die sie Stipendien erreichen konnte. Dazu zählen 1999 der Bachelor of Music an der San Francisco State University, ein künstlerischer Abschluss an der Brandeis University im Jahr 2000 sowie der Master of Music an University of …

Weiterlesen

Geiger X

Hier ein Spontankauf, den ich jüngst bei einer bekannten Auktions-Plattform tätigte – ein schönes Porträt, aber wer ist der vermutlich talentierte Jüngling? Und erst die Geige! Sie erinnert natürlich an Chanot, von Savart gibt es vergleichbare Ansätze, auch von Wiener Meistern hat man ähnliches gesehen … …

Weiterlesen

Gidon Kremer platzt der Kragen

…but a time has now come in which the overall devaluation of the word “interpreter” has resulted in a misguided fixation with glamour and sex appeal… http://www.artsjournal.com/slippeddisc/2011/07/gidon-kremer-why-i-quit-the-celebrity-ratrace.html auch zu finden auf : The Power of Classical Music – in the Past, Present and Future https://www.facebook.com/group.php?gid=128895681066&ref=ts

Benjamin Ramirez – im Gespräch mit violinorum.de

Warum ist es gut, einmal Super-Groupie gewesen zu sein? Was ist so schade an der Geschichtsvergessenheit vieler Musiker? Und weshalb gehören an eine ordentliche Musikhochschule mindestens acht Kameras? Unser Gespräch mit Benjamin Ramirez, einem der Experten unserer Themenwoche zu „Haltung und Bewegung“, ist denkbar vielseitig – …

Weiterlesen

Kirstin Kroneberger – im Gespräch mit violinorum.de

Eine musikalische Hochbegabung muss nicht zwangsläufig im Konzertsaal enden; auch Streicher sind nicht zur Klassik verdammt, und ihre beruflichen Horizonte öffnen sich weiter, als man oft vermutet. Wir trafen die Bratschistin Kirstin Kroneberger, Absolventin des Musikgymnasiums Belvedere in Weimar, die mit dem Solisten-Drill an der Hochschule …

Weiterlesen

René Hirschfeld

C. René Hirschfeld wurde 1965 in Wernigerode geboren. Er studierte Komposition und Violine an der Hochschule für Musik „Carl-Maria von Weber“ Dresden  und war Meisterschüler von Udo Zimmermann. Nach Lehraufträgen an den Musik-hochschulen Dresden und Berlin lebt er als freischaffender Komponist und Musiker in Berlin. Hirschfeld …

Weiterlesen