Suche
Suche Menü

Angelika Bachmann von „Salut Salon“ im Gespräch mit violinorum.de

Was auf Facebook auf den ersten Blick aussah wie ein Mitschnitt aus einem klassischen Kammerkonzert – zwei Geigen, ein Cello, ein Flügel, dazu vier Schönheiten im „kleinen Schwarzen“ auf der Bühne – entpuppte sich beim Anklicken als Riesenüberraschung: In dem Clip „Salut Salon: Wettstreit zu viert/Competitive …

Weiterlesen

So viel mehr als Etüden: Die Cello-Solosuiten op. 131c von Max Reger

Das „Allerheiligste des Cello-Repertoires“ hat ein Kollege die Bach-Solosuiten einmal genannt. Ungeachtet des kontextbedingt möglicherweise leicht ironischen Untertons trifft das natürlich den Kern. Kaum ein anderes Werk für Cello wird mit so viel Ehrfurcht behandelt und scheint gleichzeitig so allgegenwärtig (in Konzerten, in Programmen für Eignungs- …

Weiterlesen

Neue Noten: Die Goldberg-Variationen für Streichtrio, arrangiert von Annette Bartholdy (Breitkopf & Härtel)

Dass Bachs „Goldberg-Variationen“ (BWV 988) zeitlos schön sind, wissen wir. Dass sie auch überraschend wandlungsfähig sind, ist hingegen vielleicht nicht jedem bewusst. Ursprünglich für Tasteninstrumente geschrieben, wurde das Werk (im Original betitelt mit „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 …

Weiterlesen

Carl Philipp Emanuel Bach und die E-Gitarre – Das Hamburger „Ensemble Resonanz“ in der Laeiszhalle

Was haben Carl Philipp Emanuel Bach und eine E-Gitarre gemeinsam? Genau: erst mal gar nichts. Wenn sich Musiker trauen, beides trotzdem zu kombinieren, nennt man das „Crossover“ – und die Gemeinsamkeit ist geschaffen. Gewagt, ja. Aber am Ende doch einleuchtend. Ich bin Ende Januar auf Pressereise …

Weiterlesen

Neue CDs! Ditta Rohmann: Cello-Suiten von Bach – Angela & Ruth Maria Rossel: „two moments in a city“

Dieser Blog war bisher ziemlich männerlastig, was die Betrachtung von Künstlern angeht – purer Zufall übrigens. In diesem Posting wird es nun einmal ausschließlich um Musikerinnen (bzw. deren neue CDs) gehen – wiederum Zufall, aber auch eine ganz erfrischende Abwechslung. CD Nummer eins: Bachs Cello-Suiten Nrn. …

Weiterlesen

Der Cellist Maximilian Hornung im Gespräch mit violinorum.de

Manchmal verspürt man im Konzert diesen fast unwiderstehlichen Drang, ungehörigerweise zwischen den Sätzen zu klatschen. Genauso ergeht es mir auch, als ich Maximilian Hornung in Nürnberg höre, beim Kammerkonzert des Privatmusikvereins am 14. November 2013. Der Cellist, Jahrgang 1986 und vormals 1. Solocellist beim Symphonieorchester des …

Weiterlesen

Neue CD: Werke von Tobias Broström mit der „Västerås Sinfonietta“ und Mats Rondin

Wenn mir Neue Musik zum Besprechen auf den Schreibtisch kommt, ist das für mich immer so ein bisschen wie Weihnachten (nur dass die CDs im Normalfall nicht in Geschenkpapier eingewickelt sind). Endlich alles mal dagewesen? Fehlanzeige. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Als ich die …

Weiterlesen

Ende einer Odyssee? Neue Studienpartitur zu Schumanns Violinkonzert (hg. Chr. Riedel)

Knapp 80 Jahre hatte Robert Schumanns Violinkonzert d-Moll nach seiner Entstehung auf eine Uraufführung zu warten – eine lange, wenn auch nicht beispiellose Zeit. Dass dieses Werk aber mehr als 150 Jahre auf einen angemessenen Partiturdruck warten musste, gehört zu den Kuriositäten der Musikgeschichte, die Singularität …

Weiterlesen

Konzentration und Genuss: Christian Poltéra in der Nürnberger Meistersingerhalle

Böhmische Klänge in der Nürnberger Meistersingerhalle warten auf mich! Im Vorfeld des Konzerts der Nürnberger Symphoniker unter der Leitung von Alexander Shelley weiß ich gar nicht, worauf ich mich mehr freuen soll: Auf Dvořáks „Symphonie aus der Neuen Welt“ – ist sie doch eine meiner absoluten …

Weiterlesen

Nachhaltig beeindruckend: Chopin & Mendelssohn mit Wispelwey & Giacometti

Ein paar gelegentliche Vorschläge für die Streicher-CD des Jahres kann ich mir nicht verkneifen 😉 auch wenn ich persönlich natürlich nicht am Gewinnspiel teilnehme. Ganz am Anfang unseres Aktionszeitraums (1.11.2011-31.10.2012) erschien bei Onyx die wundervolle CD mit Cellosonaten von Chopin und Mendelssohn, interpretiert von Pieter Wispelwey …

Weiterlesen

Studienpartitur zu Alban Bergs Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“

Eine willkommene Leseausgabe zur textkritischen Edition, neu erschienen bei Breitkopf & Härtel Über den Rang des Violinkonzertes „Dem Andenken eines Engels“ von Alban Berg braucht man wahrlich nicht viele Worte zu verlieren. Seine Entstehung angesichts der Erschütterung durch den Tod der jungen Manon Gropius, das beziehungsreiche …

Weiterlesen

Pepi Hofer: Das Pferd in der Cellostunde

Vorweihnachtlicher Kurztipp, nicht nur für Instrumentallehrer Ja, der sprichwörtliche Kindermund! Querdenken zu können ist eine Gabe, über die die Kleinen auf beneidenswert selbstverständliche Weise verfügen. Jeder, der durch den Umgang mit Kindern privilegiert ist, wird seinen zitierfähigen Fundus verbaler Momentaufnahmen haben, die ebenso ulkig wie geistreich …

Weiterlesen

Das Cello ist erklungen! Michael Dartsch und Susanne Richter packen den Cellokasten

„Sehr schön! Endlich hat es die auch erwischt!“ Das war, Hand auf´s Herz, mein erster Gedanke, als ich den „Cellokasten“ aufschlug … und ich bin sicher, dass etlichen Geigen-Eltern Ähnliches durch den Kopf gehen würde. Wir gönnen den Erziehungsberechtigten von Cello-Kindern herzlich, dass sie nun auch …

Weiterlesen

Neu für viele Celli: „Vielharmonie 2“ von Roswitha Bruggaier

Neuer Spielstoff für Cellogruppen ab vier Personen: Gerade ist bei Breitkopf & Härtel das zweite Heft der „Vielharmonie“ von Roswitha Bruggaier erschienen. Die Frankfurter Cellistin und Gambistin wagt erneut den großen Bogen über 400 Jahre Musikgeschichte und hat Tänze der Renaissance, klassische Gassenhauer wie Händels „Largo“, …

Weiterlesen