Suche
Suche Menü

Darf man in der Kirche applaudieren?

Fragezeichen - die Mittwochsfrage auf violinorum.deAls ich noch ein junger Orchester- und Chorhüpfer war, war die Sache klar: In der Kirche wird nicht geklatscht – basta. Sehr gut in Erinnerung ist mir etwa noch der heikle Moment am Ende einer Aufführung von Bachs h-Moll-Messe: Es stand extra im Programmblatt, dass kein Applaus erwünscht sei und stattdessen die Glocken läuten würden … und doch haben es ein paar Hände nicht ausgehalten und hoben zu einem kurzen Geklapper an, das aus ihrer Nachbarschaft sogleich niedergezischt wurde.

Im Rückblick weiß ich gar nicht, was schlimmer war – das Klatschen oder das Zischen … Manchmal fühlt sich die Sekunde nach dem Schlusston an wie der Versuch, ein rohes Ei auf der Nasenspitze zu balancieren – auch nicht schön! Heute sehe ich die Sache entspannter, und differenzierter: nach einer Matthäuspassion an Karsamstag fände ich den Applaus schon sehr unpassend, würde ihn einen Tag später aber durchaus unter „Osterjubel“ verbuchen.

Wie seht Ihr das – „darf“ man in der Kirche applaudieren? Wo verläuft für Euch die Grenze?

Wie gewohnt könnt Ihr eine Woche lang mit einem Klick Eure Meinung kundtun – und zeitlich unbegrenzt im Thread über dieses wichtige Kapitel des Konzert-Knigge diskutieren.

Umfrage Applaus in der Kirche

Umfrageergebnis: Applaus in der Kirche

Autor:

nce

Nils-Christian Engel ist Marketing-Mensch und begeisterter Amateur-Cellist

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Nils!

    Mir wurde das auch so beigebracht: In der Kirche wird nicht geklatscht. Basta. Heute sehe ich das ebenfalls differenzierter: Wird ausschließlich geistliche Musik gespielt, halte ich es nach wie vor für ein absolutes Tabu, erst recht im Rahmen einer liturgischen Handlung.

    Wird dagegen profane Musik in einer Kirche gespielt, ist das für mich ein ganz normales Konzert, also klatschen erlaubt.

    Schwierig sind dann Mischformen wie ein Mix aus weltlicher und geistlicher Musik und eingeschobenen Bibellesungen. Hier mache ich mein Verhalten von einer Äußerlichkeit abhängig: Trägt der Pfarrer Talar ist es für mich primär ein geistliches, trägt er Zivil ist es ein weltliches Konzert.

    Grüße

    Thomas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.