Suche
Suche Menü

Der schönste Stress des Jahres – Eure Konzerttermine bis 6.1.2014?

Fragezeichen - die Mittwochsfrage auf violinorum.deDas Orchester der Musikschule Ottmar Gerster in Weimar probt zur Zeit fleißigst für ein schönes Weihnachtsprogramm mit Auszügen aus Hänsel und Gretel – was gut und angemessen ist, schließlich wurde Humperdincks Oper am 23. Dezember vor 120 Jahren ebenda in Weimar uraufgeführt. Wie ich aus eigener Anschauung zu berichten weiß, ist das Üb- und Probenpensum erheblich 😉 und die Spannung steigt von Tag zu Tag.

Gute Spannung allerdings, Eustress, wie der Biologe sagt. Ich persönlich bin musikalisch etwas weniger eingespannt – für nächsten Sonntag habe ich eine Version von Maria durch ein Dornwald ging gebastelt, für zwei Soprane, Geige und Cello. Die wird einmal geprobt und darf dann gleich unter die Leute – wenig Stress also, aber immerhin ein kleiner Teil vom musikalischen Kuchen dieser Advents- und Weihnachtszeit. Mal sehen, was noch kommt!

Aber wie geht es Euch, liebe Besucher von violinorum.de, frage ich mich da? Bestimmt legen sich nicht nur die Profis deutlich mehr ins Zeug. Reduzieren wir das Vergnügen einmal auf die nackten Zahlen:

Wieviele Auftritte stehen für Euch an, zwischen dem schon zurückliegenden 1. Advent und dem 6.1.2014?

Falls sich jemand wundert: Mit Dreikönig resp. Epiphanias als hinterem Grenzdatum wollen wir nicht nur daran erinnern, dass Weihnachten eigentlich länger dauert als bis zum 26.12., sondern auch die Silvester- und Neujahrskonzerte mit einfangen.

Selbstredend dürft Ihr in den Kommentaren zu Euren Terminen einladen. Der Klick auf die Statistik ist wie bei jeder unserer Mittwochsfragen eine Woche lang möglich.

[poll id="5"]

Autor:

nce

Nils-Christian Engel ist Marketing-Mensch und begeisterter Amateur-Cellist

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.