Suche
Suche Menü

Geige Haltung – Linke Hand

Hallo zusammen!

Habe eine Frage:
Wie soll die Geige mit der linken Hand „gehalten“ werden? Habe nun etliche Varianten gelesen und gehört. Z.B. dass die linke Hand die Geige am Hals doppelt berührt, einmal natürlich mit dem Daumen und einmal mit dem untersten Glied des Zeigefingers. Andere sagen, man darf den Hals nur mit dem Daumen berühren (und natürlich mit den Fingern auf den Saiten, das ist ja klar).

Welches ist die bessere Haltung? Oder sind beide möglich?

Viele Grüße
Maxi

Autor:

Jean Trouvaille

Geigenbaumeister - Weimar. Mehr im Violinorum-Profil ...

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hehsu

    Hallo Maxi,

    hauptsache, du hälts die Geige nicht mit der linken Hand. Wenn du locker und beweglich bist, ist es so am besten, wie du dich wohl fühlst. Idealerweise berührst du den Hals nur mit dem Daumen, das hängt aber schon auch mit der Größe deiner Hand, der Länge deiner Finger zusammen und vor allem, auf welche Saite du gerade greifst. Solange du nicht die Hand „zusammenzwickst“ und dadurch verkrampfst, kannst du aber auch mit dem Zeigefinger den Hals berühren.

    Berichtest du wieder?
    Viele Grüße

    Antworten

  2. Freddy

    das hängt aud davon ab, ob du mit ner Schulterstütze spielst oder nicht. Denn wenn nicht bleibt dir gar nix anders übrig, als die Geige zu „tragen“. Mit Kinn festklemmen gilt nicht … Hierfür Stützgabel aus besagten 2 Fingern. In bestimmten Situationen allerdings (Vibrato, Lagenwechsel in 5. Lage und höher) wird Zeigefingerseitig gelöst.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.