Suche
Suche Men├╝

Geigenkinder-Videos im Netz – pro und contra?

Fragezeichen - die Mittwochsfrage auf violinorum.deFrisch zur├╝ck aus dem Urlaub ­čśÄ geh├Ârt ein Blick in die einschl├Ągigen Geigenvideokan├Ąle im Netz zu meinen abendlichen Pflicht├╝bungen – zumal Filmbeitr├Ąge mit Streicherinhalten auch im deutschsprachigen Netz stetig zunehmen, wenn der Eindruck nicht t├Ąuscht.

Damit geht einher, dass man auch bei uns immer ├Âfter Filmchen von und mit Geigenkindern zu sehen bekommt. Und das sind beileibe nicht nur Wunderkind-Pr├Ąsentationen der David Garretts von morgen, bei denen man sich oft fragt, ob die Tonspur nicht doch ein bisschen aufpoliert worden ist … Vielleicht habt Ihr z. B. die Serie Geige mit Gerrit wahrgenommen, oder sogar schon selbst etwas hochgeladen, und wenn es „nur“ ein paar aus dem Handgelenk geschossene Impressionen vom letzten Musikschul-Vorspiel waren.

Irgendwie alles toll und unserer Zeit angemessen – aber wo l├Ąuft die Grenze? Meine Hemmschwelle ist ziemlich ausgepr├Ągt, wenn ich dar├╝ber nachdenke, ein Video von meiner geigenden Tochter aller Welt zu pr├Ąsentieren, und wenn sie noch so gut spielt. Wie seht Ihr das?

Wie gewohnt treiben wir die Debatte eine Woche lang mit einer pauschalisierenden Klick-Umfrage auf die Spitze – und bieten f├╝r differenzierte Beitr├Ąge dauerhaft Platz in diesem Thread.

Umfrage Geigenkinder-Videos

Umfrageergebnis zu Geigenkinder-Videos

Autor:

nce

Nils-Christian Engel ist Marketing-Mensch und begeisterter Amateur-Cellist

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.