Suche
Suche Menü

Karra Duchi

Die Cellistin Karra Duchi absolvierte sehr erfolgreich mehrere Studiengänge, für die sie Stipendien
erreichen konnte. Dazu zählen 1999 der Bachelor of Music an der San Francisco State University, ein
künstlerischer Abschluss an der Brandeis University im Jahr 2000 sowie der Master of Music an
University of Illinois 2002. Sie erhielt u.a. Unterricht bei Sandy Walsh-Wilson, John Walz, Rhonda
Rider, Laurien Laufman und Irene Sharp. Meisterkurse und Auftritte erfolgten während des Aspen und
Encore Musikfestivals sowie in Oberlin at Casalmaggiore.

Als Solocellistin konzertierte Karra Duchi im San Francisco School of the Arts Orchestra, dem Aspen Concert Orchestra sowie später im San Francisco State University Chamber Orchestra. Sie war Representantin der U.S. im Jeunesses Musicales World Orchestra auf der Weltfriedenstournee 1998/99 und konzertierte außerdem u.a. mit der University of Illinois Symphony, Plymouth Philharmonic sowie der Champaign-Urbana Symphony.

Kammermusikalische Erfahrungen sammelte sie als Stipendiatin am Morrison Chamber Music Center
und mit einer intensiven Ausbildung mit dem Alexander Streichquartett.

Sie konzertierte mit dem Concerto Urbano sowie im Enescu-Ensemble.

Als Cellolehrerin hat Karra Duchi eine vollständige Ausbildung der Suzuki-Methode. So ist sie seit 1998 eine erfolgreiche Lehrerin mit privaten Schülern und einer Stelle am San Francisco Community Music Center. Sie war außerdem als Coach für Kammermusik an der Brandeis University tätig.

Autor:

CaraMia035

Cellistin und Lehrerin - mehr Informationen ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.