Suche
Suche Menü

Musiziert Ihr im Urlaub?

Fragezeichen - die Mittwochsfrage auf violinorum.deDas Wetter ist immer noch durchwachsen, aber die Urlaubszeit rückt unaufhaltsam näher. Was habt Ihr über den Sommer musikalisch vor? Darf Euer Instrument mitkommen, oder hat es auch mal ein paar Wochen frei? Nehmt Ihr an einem Kurs teil – oder gar an einem musikalischen Reiseprogramm?

Über Eure Klicks auf die Umfrage-Antworten freuen wir uns wie immer eine Woche lang, und über Wortbeiträge noch länger. Natürlich sind auch Eure Empfehlungen für besonders interessante Kurs- und Urlaubsangebote willkommen – und Hinweise, wo noch Teilnehmer gesucht werden.

Umfrage Musizieren im Urlaub

Umfrageergebnis Musizieren im Urlaub

Autor:

nce

Nils-Christian Engel ist Marketing-Mensch und begeisterter Amateur-Cellist

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hehsu

    Spannende Frage! 🙂

    Also in der einen Woche, die ich tatsächlich Urlaub habe und weg fahre, bleibt mein Instrument dieses Jahr wieder einmal zu Hause. (Ein paar Mal musste es mit, weil ich für Konzerte üben musste, was der Familie aber nicht so gut gefiel… 😉 )

    Nach und vor der einen Woche wird geübt und im Sommer habe ich drei größere Konzerte. Zwei mit dem Orchester, eines mit Klaviertrio. ( http://www.hallstattclassics.com )

    Einen Tipp für eine Streicherwoche hätte ich auch: vom 26.8. bis 31.8. http://www.tiroleraufstrich.at
    Das ist eine Woche, in der in Gruppen und als großes Orchester musiziert wird. Und noch einiges mehr! 🙂
    Geiger sollten die 2.Griffart beherrschen. Alter: ab 7 bis 99

    Viele Grüße,
    Susanne

    Antworten

  2. Ententon

    Also, wenn ich im Urlaub fort fahre, dann lasse ich meine Geige zuhause. Generell begrüße ich aber die Urlaubszeit gerade für das Üben. Im Alltag ist das Üben oft nicht so effektiv, weil ich dann nur abends ans Üben kann. Dann kommt oft etwas dazwischen, oder ich bin schon recht müde. Da ich morgens um 5 Uhr aufstehe und einen Full-Time-Job habe, noch Haushalt usw. auf mich wartet, läßt die Konzentration aber vor allem auch die Umsetzung von Übungen und Etüden sehr nach.
    Im Urlaub kann ich alles ruhiger und gelasseneer angehen, morgens üben und ohne Druck, noch zig Dinge gleichzeitig erledigen zu müssen. Wenn ich die Möglichkeit habe, musiziere ich mit anderen zusammen. Das scheitert aber natürlich auch mal an den urlaubsvorstellungen und Wünschen der Anderen. Deshalb habe ich diesmal einen zweitägigen Kammermusikkurs bebucht, mal sehen, wie es werden wird. Ich habe vor, einen Teil meines Urlaubs künftig regelmäßig dafür zu nutzen, neue Kontakte und Kurse zu finden, mit denen ich musizieren kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.