Suche
Suche Menü

Trauer um Wolfgang Sawallisch

Die Philharmoniker Hamburg teilen den Tod ihres Ehrendirigenten und langjährigen Hamburger Generalmusikdirektors Wolfgang Sawallisch mit. Sawallisch starb am vergangenen Freitag, 22. Februar 2013; am Sonntag gedachten Simone Young und die Philharmoniker seiner mit einer Schweigeminute zu Beginn der zweiten Konzerthälfte, nachdem sie in der Pause von seinem Tod erfahren hatten.

„Wolfgang Sawallisch prägte das Hamburger Musikleben mehr als ein ganzes Jahrzehnt. Bis heute ist er uns allen unvergessen. Wir trauern um einen großen Künstler“, so Simone Young.

Von 1961 bis 1973 war Wolfgang Sawallisch Generalmusikdirektor in Hamburg. Mehr als 300 Konzerte dirigierte er in der Hansestadt. 1964 gaben die Philharmoniker unter seiner Leitung als erstes deutsches Orchester nach dem Zweiten Weltkrieg wieder Konzerte in Polen. Weitere gemeinsame Konzertreisen führten nach Skandinavien, Großbritannien, Italien und in die Schweiz.

Dem Orchester war Wolfgang Sawallisch seitdem durch seine Ehrenmitgliedschaft eng verbunden geblieben. Für Sawallisch folgten Stationen in München, Genf und Philadelphia. 2003 wurde Sawallisch zum Ehrendirigenten der Philharmoniker Hamburg ernannt. „Die Jahre mit den Philharmonikern zählen zu den schönsten meines sinfonischen Lebens“, sagte der damals 80-jährige Sawallisch bei der öffentlichen Ehrung.

Quelle: Presseinformation der Philharmoniker Hamburg.

Autor:

nce

Nils-Christian Engel ist Marketing-Mensch und begeisterter Amateur-Cellist

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.