Suche
Suche Menü

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. chrisp

    Wie man sagt: es gibt keine dummen Fragen, nur unzureichende Antworten 😉 also versuche ich mal mein Bestes zu geben!

    Ich nehme an, Du meinst, ob man „denselben Ton mit demselben Finger greift“? Natürlich nicht, denn zum einen ist e2 auf der Geige die leere Saite, während man auf dem Cello für denselben Ton e2 schon ein ganzes Stückchen das Griffbrett hinunterrutschen muss.

    Auch das Griffschema ist anders: wenn ich auf dem Cello in der ersten Lage den vierten Finger spiele, ist das nicht der Ton der nächsthöheren Saite wie auf der Geige, sondern zwei Halbtonschritte tiefer.

    Beispiel:

    Cello: 1. Lage, 4. Finger auf der d-Saite = g
    Geige: 1. Lage, 4. Finger auf der d1-Saite = a1

    Hilft das weiter?

    Antworten

  2. Ja danke, dass hilft mir weiter. Obwohl ich keine Ambitionen habe, auch andere Streichinstrumente zu lernen, hatte ich gedacht, wenn man ein Streichinstrument kann, kann man auch die anderen „einfach“ spielen.

    Antworten

  3. chrisp

    Ganz so einfach geht es nicht 😉 aber z. B. spielen sehr viele Bratscher auch Geige bzw. haben damit angefangen. Nach meiner Erfahrung findet man auf einem neuen Streichinstrument auch viel schneller den Einstieg, wenn man schon ein anderes kann. Selbst wenn es Geige ist und Du hast vorher z. B. Cello gelernt. Man weiß einfach schon wie viele Sachen funktionieren, hat ein Gefühl für den Bogen auf der Saite, das Gehör ist trainiert usw. Es ist eine großartige Sache sich einfach einmal in der Violin-Familie ein wenig umzusehen! Man muss ja nicht auf jedem Instrument Profi werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.