Suche
Suche Menü

Wieder Klanggestalten-Ausstellung in Berlin

Unter dem Titel Con-takt findet in diesem Jahr die Klanggestalten-Ausstellung vom 25.-27. Oktober im Berliner Podewil statt.
Fünfundzwanzig der besten Geigen- und Bogenbauer Europas stellen in diesem Jahr ihre neuesten Werke aus, die bei der Ausstellung in separaten Anspielräumen ausgiebig probiert werden können. In zwei Konzerten und Anspielproben mit Tabea Zimmermann, Antje Weidhaas, Stephan Picard, Stephan Forck und Studierenden der Hochschule für Musik „Hasns Eisler“ können die Instrumente auch einfach gehört werden.

Angesprochen werden sowohl professionelle Musik, solche die es noch werden wollen und interessierte Laien.
Fünf Professoren der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin sind von der con-takt-Idee ebenso überzeugt. Ihr Interesse an neugebauten Instrumenten und Bögen und deren Erbauern, ihr Vertrauen in die Qualität der Arbeiten und der Wille, diese Begeisterung ihren Studenten zu vermitteln sind die Basis für dieses einzigartige Projekt.
Betreut von den beteiligten Professoren werden ausgewählte Studenten die Instrumente und Bögen 14 Tage lang spielen. Die Studenten beschäftigen sich intensiv mit den neugebauten Instrumenten und Bögen und lernen deren klangliche Vielfalt kennen. Sie tauschen sich klassenübergreifend aus und bereiten sich auf zwei Konzertabende vor.
Am Ausstellungswochenende sind alle Instrumentenbauer anwesend. Es finden viele Gespräche statt, Einschätzungen zu den Instrumenten und Bögen werden gegeben, Kontakte werden geknüpft, Projekte angedacht.

Vorträge über Geigen- und Bogenbau geben außerdem einen Einblick in die Arbeit der Instrumentenbauer.

weitere Informationen:
http://www.con-takt.org

Podewil
Klosterstrasse 68-70
10179 Berlin
info@severin-geigenbau.de

Autor:

Jean Trouvaille

Geigenbaumeister - Weimar. Mehr im Violinorum-Profil ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.